Phishing-Calls auf dem Vormarsch

geschrieben am 12.09.2017

In fast jeder Branche ist es inzwischen bekannt: Bei sogenannten Phishing Calls versuchen Kriminelle durch Anrufe dem Kunden Daten und Kennwörter zu entlocken.

Die Vorgehensweise verläuft  fast immer gleich: Es werden zufällig alle möglichen Rufnummern angewählt, dabei besitzen die Kriminellen keine Kenntnisse, bei welchem Unternehmen das Opfer Kunde ist oder haben Details zum Vertrag. Es wird eine wahrscheinliche Situation dargestellt und die Täter probieren es, bis ein Kunde bereit ist, seine Daten preiszugeben.

Oft geben sich die Täter als Mitarbeiter von großen Unternehmen aus und begründen Ihren Anruf mit Themen wie Gutschriftenkontrollen oder besonders günstigen Angeboten.

Häufig lassen sich Phishing-Anrufe anhand der übermittelten Rufnummern erkennen. Die kriminellen Anrufer verwenden üblicherweise frei erfundene und nicht existente Rufnummern. Durch sogenanntes Spoofing verschleiern die Täter so ihre wahre Rufnummer.

Woran Sie Phishing-Anrufe erkennen können:

  • Der Anrufer fragt Sie ohne erkennbaren Grund nach persönlichen Daten.
  • Der Anrufer gibt zweifelhafte Gründe für seinen Anruf vor.

  • Der Anrufer wird ärgerlich, wenn Sie ihm nicht die gewünschten Antworten mitteilen.

Was Sie tun können, wenn Sie einen Phishing-Anruf erhalten haben:

  • Seien Sie kritisch und hinterfragen Sie den Grund des Anrufes.
  • Teilen Sie niemals achtlos Ihr Kunden-Kennwort oder andere Kundendaten einem unbekannten Anrufer mit.

  • Ändern Sie Ihr Kunden-Kennwort, wenn Sie dies den Angreifern versehentlich genannt haben.

Besonders wichtig: Beschweren Sie sich in solchen Fällen direkt bei der Bundesnetzagentur.

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/RumitelBeschwerde/beschwerde-node.html

12. September 2017

Phishing Calls
Phishing-Calls: Kriminelle Anrufer geben sich häufig als Mitarbeiter großer Unternehmen aus und versuchen durch Vorgaukeln eines bestimmten Sachverhalts an das Kennwort oder die Daten des Kunden zu kommen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen